Aktuelles

Top 16 Auszeichnungen

Alle Auszeichnungen (66)

Liebe Schachfreunde,

der Schachklub Turm Kleve feiert im Jahre 2024 sein 50-jähriges Bestehen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen sollen die vielseitigen Interessen und Möglichkeiten eines Schachspiels dokumentieren.

WIR SIND SCHACH

Am 12.01.2024 starten wir unsere erste offene Schnellschachvereinsmeisterschaft. Der Clou an dieser Turnierserie ist, dass man nicht an allen Terminen anwesend sein muss – aber kann. Auch ein späteres Einsteigen in die Turnierserie ist möglich. Auch ein späteres Einsteigen am Spielabend ist möglich.

Folgende Termine bitte vormerken: 12.01.2024, 02.02.2024, 01.03.2024, 12.04.2024, 03.05.2024, 14.06.2024

Viele Vereinskameraden, engagierte Ehrenamtler, rastlose Ruheständler, ideenreiche Schachspieler und viele Ambitionierte haben sich in den letzten Monaten Gedanken gemacht, so manche Stunde ihrer Freizeit investiert, um ein rundum gelungenes Vereinsleben zu ermöglichen.

Im Jahr 2024 begeht der SK Turm Kleve 1974 e.V. sein 50 jähriges Jubiläum.

Bericht von Uli Richter:

Der letzte schachliche Akt in 2023 blieb wie jedes Jahr dem Jahresabschlussturnier vorbehalten. Der Turniermodus besagt, dass der nominell beste Spieler mit dem Schlechtesten ein Team bildet und der Zweitbeste mit dem Zweischlechtesten usw. Gespielt wird ein Blitzturnier – als Rundenturnier jede Mannschaft gegen jede.

Der erste Zug gehört dem Nikolaus
Der erste Zug gehört dem Nikolaus

Bericht von Gunter Melde:

Am Freitag, dem 08. Dezember hatte der Schachklub Turm Kleve zum jährlichen Nikolausturnier eingeladen. Sehr viele sind dieser Einladung gefolgt. 45 Teilnehmende, Jugendliche und Erwachsene stellten sich, den starken Schachspielern, im Simultan-Turnier entgegen.

Der 1.Vorsitzende, Gunter Melde, begrüßte alle Teilnehmer und Eltern, Mitglieder des SK Turm Kleve, Mitglieder des Uedemer SV und Jugendlichen aus den Schulschach AG`s.

Erfolgreich am 2. Spieltag (v.l.n.r.): Michael, Alex, Lukas, Adeel
Erfolgreich am 2. Spieltag (v.l.n.r.): Michael, Alex, Lukas, Adeel

Bericht von Kevin Verfürth:

Unsere U12-Vierermannschaft ist nach dem Vorrundenturnier auf Verbandsebene jetzt in einer Trostrunde gestartet. Daran nehmen insgesamt 10 Mannschaften teil, somit können wir uns auf 9 Mannschaftskämpfe bis Saisonende freuen.

Bericht von Kevin Verfürth:

Am Samstag 18.11.2023 waren wieder beide Jugendmannschaften zeitlich gefordert.

Die 1. Mannschaft reiste in Kempen an. Sehr schnell konnte Angelina am letzten Brett einen Fehler ihrer deutlich jüngeren Gegnerin ausnutzen und die Partie gewinnen. Kurz darauf erhöhten Justus (Brett 4) und Tim (Brett 5) durch ihre Siege auf 3-0. Während Tim seinem Gegner keine Chance lies, waren in der Partie von Justus einige Ungenauigkeiten auf beiden Seiten mit dem besseren Ende für den Klever Spieler. Beim Stande von 3-0 nahm Emilian in deutlich vorteilhafter Stellung ein Remisangebot seines Gegners an, um damit den Sieg zu sichern (3,5-0,5).

Bericht von Gunter Melde:

Am 21.10.2023 fand unser diesjähriges Vereinsfest statt. Von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr wurden die Schachfiguren in schnellen Zügen, von 18 Teilnehmern, über das Brett bewegt, unser Blitzturnier zur Vorbereitung auf die Festlichkeit.

Um 17:00 Uhr waren die Mitglieder und deren Angehörigen eingeladen. Der 1. Vorsitzende, Gunter Melde, begrüßte alle Anwesenden, ca. 70 Mitglieder, Familienangehörige und den ersten Stellvertreter des Bürgermeisters, Herrn Schmidt.

Nach einem kurzen Rückblick auf das letzte Jahr wurden die Stadtmeister der Senioren, die Vereinsmeister der Jugend und die Sieger des Blitzturnieres durch Herrn Schmidt geehrt.

Mit einem Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im Jahr 2024, unser 50 jähriges Jubiläum, endete der offizielle Teil. (Flyer gibt es auf Anfrage)

Nach einem gemeinsamen Essen und dem anschließenden Bingo endete die Feier. Es war ein gelungener schöner gemütlicher Abend, so die einhellige Meinung der Teilnehmer.

Bericht von Kevin Verfürth:

Am 28.10.2023 haben beide U20-Jugendmannschaften zeitgleich ihre Heimspiele im Kolpinghaus ausgetragen.

Die erste Mannschaft (6er) ist sehr stark angetreten, da man die gegnerische Mannschaft aus Kevelaer als einen der größten Aufstiegskonkurrenten vor Saisonbeginn ausgemacht hatte.

Relativ schnell konnte David an Brett 3 einen vollen Punkt einfahren. Er spielte in seiner Eröffnung früh den Zug f6, welcher den eigenen König ein wenig schwächte. Nachdem der Gegner einen Bauerngewinn übersah, konnte David nach der Eröffnung Druck am Königsflügel ausüben. In der Folge bekam er eine sehr vorteilhafte Stellung, die letztlich durch einen Turmeinsteller des Gegners beendet wurde (1-0).

v.l.: Angelina, Lydia, Alex, Adeel
v.l.: Angelina, Lydia, Alex, Adeel

Bericht von Kevin Verfürth:

Am 20.08.2023 sind wir mit der U12-Mannschaft, bestehend aus Alex, Adeel, Lydia und Angelina nach Krefeld zur Vorrunde der Verbandsmeisterschaft angereist. Im Schnellschach konnten alle vier einige Punkte sammeln, was letztlich zu einem sehr zufriedenstellenden Mittelfeldplatz führte.

Besonders zu erwähnen ist das sensationelle Unentschieden von Alex in der ersten Runde gegen einen der Besten der Altersklasse U10 in Europa.

Nervenaufreibend für die Betreuer war das Turnier allemal. Besonders als mit der vierten Runde begonnen wurde, und die Hälfte der eigenen Mannschaft sich noch unauffindbar in der Mittagspause befand. Letztlich musste man in den beiden Partien mit einem Zeitrückstand starten, was aber gut verkraftet wurde. Den benannten Mannschaftskampf konnte man souverän gewinnen.

Im Anschluss an das Turnier führte es die Mannschaft noch in eine Pizzeria, ehe man die Heimreise antrat.

Für eine Qualifikation für die NRW-Meisterschaft hat das Ergebnis letztlich nicht ausgereicht. Die Mannschaft wird nun in einer Trostrunde gegen neun andere Mannschaften im Ligamodus antreten.

Bericht von Kevin Verfürth:

Mit insgesamt 13 Spielern haben wir in diesem Jahr an den vier Schnellschachturnieren der Vorrunde der Bezirksmeisterschaft teilgenommen. Es bereitete viel Spaß und auch die erzielten Resultate lassen sich sehen. So konnten über die Turniere hinweg einige Pokale gewonnen werden. Lydia und Justus belegten in ihren Altersklassen jeweils bei zwei Turnieren den dritten Platz und konnten sich über Pokale freuen. Angelina konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen als zweite in der Altersklasse U14w.