Aktuelles

Bericht von Kevin Verfürth:

Am Samstagmorgen ging es für unsere U14-Jugendvierermannschaft schon um 8:30 Uhr auf nach Dortmund zur Vorrunde der NRW-Meisterschaft. Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach. Alle waren hochmotiviert, denn klar war das sich die sechs bestplatzierten Mannschaften für die Endrunde auf dem Wolfsberg qualifizieren. Unsere Mannschaft, bestehend aus Emil, Paul, Armen und Linus war an fünf gesetzt und hat sich sehr gute Chancen ausgerechnet.

Aller guten Dinge sind Drei! Nachdem die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2020 Aufgrund der Corona-Pandemie, auch nach zweimaliger Terminierung, nicht durchgeführt werden konnte, gibt es nun den erneuten Versuch. Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur JHV am 30. Oktober 2021, 14:00 Uhr, im Kolpinghaus ein.

Da im vergangenen Jahr keine Wahlen stattfinden konnten, stehen diesmal alle Vorstandsposten zur Wahl. Weitere Punkte der Tagesordnung sind u. a. die Ehrungen der Vereinsmeister der Jahre 2019 und 2020 und die Aufstellungen der Mannschaften für die Saison 20121/22.

Weiterhin gibt es einen wichtigen Antrag des Vorstands zum Spielabend.

Einladung und Tagesordnung im Mitgliederbereich ansehen (vorherige Anmeldung erforderlich).

Für die Versammlung sind die Reglungen der dann aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung einzuhalten.

Die 1. Runde der Stadtmeisterschaft konnte in der regulären Spielzeit beendet werden und benötigte nicht die vorgesehene Woche Verlängerung. Somit konnte Turnierleiter Frank Unkrig bereits die 2. Runde auslosen. Diese wird am 30.09 gespielt. Achtung! Ein Nachspielen ist nun nicht mehr möglich, jedoch das Vorspielen jederzeit.

In der Auftaktrunde konnten sich die Favoriten, bis auf eine Ausnahme, durchsetzen. Linus Kassenbeck gewann überraschend seine Partie gegen den an Nummer 6 gesetzten Thomas Pannemann. Besonders bemerkenswert ist, dass der 13-jährige Linus 450 DWZ-Punkte weniger auf dem Konto hat als sein Kontrahent.

Die Auslosung der 1. Runde zur Stadtmeisterschaft 2021/22 ist erfolgt. Insgesamt 23 Spieler kämpfen um den Titel. Auf den ersten Blick könnte man sagen, dass der neue Stadtmeister den Namen Verfürth trägt, da beide Namensinhaber gut 300 DWZ-Punkte vor dem Feld liegen. Doch es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte der Klever Stadtmeisterschaften, dass die Favoriten zu Fall kommen.

Der Termin für die 1. Runde ist der 02.09. Nur für diese gilt die Reglung, dass sie eine Woche später nachgespielt werden kann.

Bericht von Dennis Aengenheister:

Zurzeit finden die deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Willingen statt. Wie im letzten Jahr hat Emil Schuricht es geschafft sich für die Meisterschaft zu qualifizieren. In diesem Jahr startet er altersbedingt nicht mehr in der U10 sondern in der U12.

Begonnen hat die Meisterschaft am Montag. Seitdem wurden 4 Runden gespielt. Als Setzlisten 25. von 56 Teilnehmern, ist Emil ins Turnier gestartet.

Somit war sein Gegner in der Runde der vermeintlich schwächere am Brett. In wieweit die DWZ-Zahlen realistisch sind kann man ein ? machen. Es kann vermutet werden das 80% der Teilnehmer wegen Corona, underrated sind. Das bedeutet, dass bei den meisten man noch 100 bis 200 DWZ problemlos dazu packen kann. Seinen ersten Gegner hat er solide im 26. Zug zum Aufgeben gebracht.

Die Ausschreibung zur Stadtmeisterschaft 2021/22 wurde vom Turnierleiter Frank Unkrig veröffentlicht. Zur letzten Stadtmeisterschaft, die leider aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht zu Ende gespielt werden konnte, gibt es einige Änderungen. Neben der neuen Terminierung wird das Turnier nun auch zur DWZ-Auswertung eingereicht und es gibt Geldpreise.

Bisher startete die Stadtmeisterschaft Ende Januar und endete im September. Dabei gab es immer eine längere Sommerpause, bedingt durch die Sommerferien. Dies wird nun durch den Start im September vermieden.

Heute ist der erste Newsletter von Turm Kleve erschienen. Er soll in regelmäßigen Abständen (geplant ist ein 14-tägiger Rhythmus) über aktuelle Spielergebnisse, geplante Turniere und kommende Veranstaltungen im Verein informieren. Aber auch Informationen aus dem Bezirk und Verband sowie der Schachwelt im Allgemeinen wird er enthalten. Federführend für den Inhalt ist Peter Bieker. Er ruft alle Mitglieder dazu auf, ihn zu unterstützen und mit Beiträgen zu versorgen.

Die erste Ausgabe unseres Newsletters werden alle Vereinsmitglieder, die eine E-Mail-Adresse angegeben haben, automatisch erhalten. Hat jemand den Newsletter nicht erhalten, kann es zum einen daran liegen, dass unserem Internetbeauftragten Wilfried Krebbers die E-Mail-Adresse nicht bekannt war oder auch die hinterlegte Adresse mittlerweile verwaist ist. Mit einer Mail an kann dieses Problem schnell behoben werden.

Aber auch Nicht-Mitglieder können den Newsletter abonnieren. Dazu braucht man nur auf der Seite Newsletter (auch zu erreichen über das Topmenü am oberen Bildschirmrand) seine E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld eintragen und absenden. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass man den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, kann man ihn auf der gleichen Seite kündigen. Ausserdem werden dort alle Newsletter online zugänglich sein.

Die Klever Stadtmeisterschaft kann z.Zt. wegen der Corona-Pandemie nicht weitergespielt werden. Deshalb organisiert unser Turnierleiter Frank Unkrig eine Online-Stadtmeisterschaft. Die Spiele werden auf der Webseite LiChess gespielt. Die  Ausschreibung unten angefügt.

Er schreibt dazu ...

Hallo Schachkollegen,

Unsere normale Stadtmeisterschaft ist ja leider wegen Corona sehr stark in Mitleidenschaft gekommen. Daher wollen wir jetzt eine Online-Stadtmeisterschaft spielen. Die Spiele finden alle auf Lichess statt. Bitte lest die Ausschreibung ausführlich durch.

Bericht von Dennis Aengenheister:

Vor dem Lockdown hieß es Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften. Als NRW-Meister und Achter der Setzplatzliste, kam er für die Top 10 theoretisch in Frage.

Liebe Schachfreunde,

Corona hat erneut zugeschlagen.

Absage Jahreshauptversammlung Turm Kleve Samstag, 07. November 2020.

Gemäß Erlass der Landesregierung sind alle Zusammenkünfte in Vereinen zu unterlassen.
Wir werden Euch weiter informieren, wann und in welcher Form die Mitgliederversammlung nachgeholt werden kann. Der Spielbetrieb ist weiterhin bis auf Weiteres ausgesetzt.
[...]

Freundlichen Schachgruß
Dieter Lorum
1. Vorsitzender

Leider müssen wir aufgrund der stark gestiegenen Covid-19-Infektionen erneut den Spielbetrieb einstellen. Dies betrifft sowohl die Senioren am Donnerstag als auch die Jugend am Freitag. Zur Zeit ist nicht abzusehen wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

[Update 28.10.2020] Der Spielbetrieb kann wieder fortgesetzt werden. Somit kann am 29.10 die 4. Runde der Stadtmeisterschaft gespielt werden. Zusätzlich zum bisherigen Hygienekonzept ist zu beachten, dass ein Mund-Nasen-Schutz ständig, also auch am Spielbrett, getragen werden muss. Ausserdem erfolgt jede Stunde für 10 Minuten eine Raumlüftung. [/Update]

[Update 31.10.2020] Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ab 2. November müssen wir erneut den Spielbetrieb einstellen. [/Update]