Aktuelles

Zugehörige Auszeichnungen

Top 16 Auszeichnungen

Alle Auszeichnungen (62)

Deutsche Schachjugend
Logo der DEM 2016

Von Turniertag 1 bis 3 berichtet Dennis im Beitrag Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaften

Bericht von Dennis Aengenheister:

4. Turniertag der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft

Elyse und ich spielten auch heute wieder Partnerschaftlich Remis. Elyse spielte eine neu vorbereitete Eröffnung. So erhielt sie nach der Eröffnung leichten Vorteil. Auf Grund noch mangelnder Erfahrung mit der Eröffnung, fehlten die Ideen um den Vorteil zum Gewinn auszubauen. So hieß es zwischen Elyse und Meike Ratay (1720 DWZ) Remis. Meine eigene Partie endete für mich leider auch nur Remis. Mein Gegner Ole Zeuner (1558 DWZ) machte keinen Fehler, auch unter Zeitdruck nicht. Benjamin hingegen konnte einen ganzen Punkt gegen Marius Huber (1528 DWZ) generieren.

Deutsche Schachjugend
Logo der DEM 2016

Bereicht von Dennis Aengenheister:

1. Turniertag der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft

Heute war der erste Turniertag der Deutschen Einzelmeisterschaft. Wir haben alle 3 starke Gegner bekommen. Benjamin Melde musste gegen Lukas Schimnatkowski (1965 DWZ). Elyse Habersetzer musste gegen Katharin Sewald (1793 DWZ). Die sie schon von der NRW-Meisterschaft kennt. Ich durfte gegen den FM Jasper Holtel (2189 DWZ), am Livebrett spielen. Niemand von uns konnte einen Punkt einfahren. Elyse verlor ihre Partie auf Zeit. Benjamins Gegener hat quasi 4 mehr Bauern für eine Qualle. Was für Benjamin den Verlust der Partie bedeutete. Ich konnte einige Zeit mit meinem Gegner mithalten. Aber als ich nur meine und nicht die Chancen des Gegners gesehen habe, passierte mein Fehler. Damit ging auch das verloren. In der 2. Runde wurde die Gegnerin für Elyse nicht weniger einfach. Aber sie konnte ihre Leistung von der NRW-Meisterschaft bestätigen. Sie gewann die Partie gegen Carolin Valeria Diener (1687 DWZ). Benjamin musste gegen Viktor Weinkauf (1809 DWZ). Er verlor wie Elyse in der ersten Runde auf Zeit. Hatte aber eigentlich eine Remis Stellung auf dem Brett. Ich musste gegen Tim Lehmann (1591 DWZ). Er war 11 Jahre alt und wenn er etwas länger aufs Brett geschaut hätte, statt andauernd Löcher in die Luft zu starren. Dann hätte ich wahrscheinlich größere Probleme bekommen dieses Spiel zu gewinnen.

Nach einem durchwachsenen Turnier belegt Valentin Buckels am Ende der 11 Runden einen 22. Platz. Dies auch aufgrund seiner schlechten Feinwertung; so ist er doch punktgleich mit dem 11. Platz. Nachdem er einen Zwischensprint zwischen der 3. und 6. Runde hingelegt hatte (4 Siege), kam er in der 7. und 8. Runde wieder ins Straucheln (2 Niederlagen) um dann nochmals mit 3 Gewinnpartien das Turnier zu beenden.

Offizielle Turnierseite

Wie im letzten Jahr findet auch diesmal die Deutsche Meisterschaft der Deutschen Schachjugend in Oberhof statt. Auch wieder mit dabei ist Valentin Buckels, der im vergangenen Jahr bei der U10 einen 4. Platz belegt hat. In diesem Jahr startet Valentin in der U12-Klasse. 98 Kinder ermitteln vom 27.05 bis 02.06 in 11 Runden CH-System den Deutschen Meister 2012.

Mit einem klassischen Fehlstart ging Valentin ins Turnier. In den ersten beiden Runden musste er jeweils Niederlagen gegen nominell schwächere Gegner hinnehmen. Nach dann 3 Siegen in Folge liegt er momentan nach der 5. Runde auf den 41. Platz.

Die nächste, 6. Runde, wird am 30.05 ab 9:00 Uhr gespielt. Alle Ergebnisse sowie ausführlichere Informationen und Bilder gibt es auf der offiziellen Turnierseite.

Mit einer Spitzenleistung in den letzten drei Runden errang Valentin Buckels bei der Deutschen U10 Jugendeinzelmeisterschaft einen hervorragenden 4. Platz, mit nur einem halben Punkt Rückstand auf den Spitzenplatz. Herzlichen Glückwunsch, Valentin!

In den drei Schlussrunden hatte Valentin jeweils nominell stärkere Gegner. So kämpfte er in der Partie der 9. Runde lange Zeit mit einem Bauern Nachteil um ein Remis. Doch als sein Gegenspieler ein mögliches Dauerschach vermied, konnte Valentin seine Dame "fangen" und die Partie für sich entscheiden.